Karrierecoaching 

Karrierecoaching gewinnt besonders in der heutigen Zeit zunehmend an Bedeutung. Wir haben eine immer größere Vielfalt an Möglichkeiten. 

Das ist auf eine Art sehr reizvoll. Andererseits führt dies auch zu Entscheidungsschwierigkeiten und Unsicherheiten, da sich viele Menschen schon im Vorhinein Sorgen machen, ob eine gewählte Alternative wirklich die richtige ist. Zudem definieren sich viele Menschen über ihren Beruf und ihre gewählte Karriere. 

Daher kann es durchaus sinnvoll sein ein Coaching in Anspruch zu nehmen. Dies kann uns die Augen öffnen für Möglichkeiten und Alternativen, die wir vorher nicht bedacht hatten. 
Wichtig ist einen Karrierecoach auszuwählen, der sich wirklich auf seinem Gebiet auskennt und über entsprechende Referenzen und Erfahrungen verfügt. Grundsätzlich kann sich nämlich jeder als "Coach" bezeichnen, unabhängig davon, ob er über die notwendige Erfahrung verfügt oder nicht. 
Ein professionelles Karrierecoaching besteht vor allem aus vielen Gesprächen zwischen Coach und der Person, die gecoached wird. 

So können unsere wahren Stärken und Interessen, aber auch private Ziele und langfristige Lebensvorstellungen herausgearbeitet werden. Im Gespräch kommen uns dann oft schon neue Ideen oder Gesichtspunkte, die wir alleine vermutlich nicht erarbeitet hätten, da wir die dementsprechenden Fragen überhaupt nicht gestellt hätten. 
Auf dieser Basis können die einzelnen Ziele und Interessen zu einem Gesamtbild zusammengefügt werden. 

Dies hilft uns wiederum abzuwägen welche Karriere oder welcher Karriereschritt der richtige für uns ist. 
Karrierecoaching kann also im weitesten Sinne als Hilfe zur Selbsthilfe bezeichnet werden. Es eröffnet uns die Möglichkeit durch die Impulse eines erfahrenen Unterstützers, neue Ideen und Sichtweisen zu entwickeln, die oft ausschlaggebend dafür sind auf direkter Linie den richtigen Weg einzuschlagen und nicht erst durch Umwege ans Ziel zu gelangen.